Stellen Sie sich folgendes vor: In Ihrem Wasserversorgungsnetz kommt es zu einem Keimeinbruch. Mehrere Personen erkranken nach dem Genuss von Trinkwasser schwer. Der Staatsanwalt ermittelt, kommt in Ihren Betrieb und beschlagnahmt alle relevanten Akten. Jetzt kommt es darauf an: Haben Sie alle Gesetze eingehalten? Normen und Richtlinien erfüllt? Haben Sie das alles dokumentiert und können es daher auch beweisen?  Gratulation, Sie haben ihre Sorgfaltspflicht erfüllt und sich nichts zu Schulden kommen lassen! Und falls nicht: Alles Gute vor Gericht!

Damit dieses oder ähnliche Szenarien Sie in Zukunft nicht überraschen, sollten Sie prüfen, ob die Hausaufgaben gemacht wurden: Dazu zählen in erster Linie die Dokumentation der Anlagen- und Betriebsdaten und der Wartungs- und Überwachungstätigkeiten in einem geeigneten Betriebs- und Wartungshandbuch.  Wie so ein Betriebs- und Wartungshandbuch zweckmäßig zu gestalten ist, beschreibt die aktuelle ÖVGW- Richtlinie W85, die in überarbeiteter Form im Dezember 2015 erschienen ist. Dabei geht es einerseits darum – im Sinne des obigen Beispiels – den Anlagenbetreiber in rechtlicher Hinsicht abzusichern. Auf der anderen Seite soll dadurch aber auch der Betrieb der Wasserversorgungsanlage effizienter werden, indem  Abläufe systematisiert werden und so Handlungsfähigkeit des Betriebspersonals verbessert wird. Nicht zuletzt unterstützt das Betriebs- und Wartungshandbuch auch die vorausschauende, zustandsorientierte Instandhaltung der Anlagen und trägt zu einem wirtschaftlichen Betrieb bei. Ein weiterer wichtiger Aspekt gilt dem Umgang mit Stör- und Notfällen bis hin zur Bewältigung von Krisen und Katastrophen.

Die ÖVGW-Richtlinie schreibt vor - bringt aber auch viele Vorteile mit sich!

  • Wasserversorgungsanlagen rechtlich abzusichern
  • Ein effizienterer Betrieb Ihrer Anlage
  • Eine vorausschauende, zustandsorientierte Instandhaltung
  • Notfall- und Krisenmanagement

Wir von Mach & Partner unterstützen Sie bei der Erstellung Ihres Betriebs- und Wartungshandbuchs in allen Phasen. Nutzen Sie unsere "SOS-Wasser" Workshops in dem wir unser langjähriges Know-How zusammenfassen und in Ihre Projektdokumentation direkt miteinfließen lassen.

Mehr auf www.sos-wasser.at

Setzen Sie auf Rechts- und Betriebssicherheit in der Wasserversorgung statt auf unkalkulierbare Risiken!

KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE

Wir von Mach & Partner haben über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema

DI Thomas Mach
+43 (0) 664 18 036 74
thomas.mach@mach-partner.at

Diesen Artikel teilen