STÖRFALLPLANUNG

Für eine sichere Wasserversorgung auf höchstem Niveau

Kaum etwas ist in unseren Breitengraden so selbstverständlich wie sauberes Wasser aus der Leitung. Funktioniert die Trinkwasserversorgung plötzlich nicht wie gewohnt oder treten Qualitätsprobleme auf, so häufen sich schnell die Beschwerden und die Telefone bei Trinkwasserversorgungsunternehmen sowie Gemeinden laufen auf Hochtouren.

Dank individueller Störfallplanung handeln Sie im Fall einer Störung des Trinkwasserversorgungssystems schnell und richtig.

Warum Sie jedenfalls eine Störfallplanung durchführen sollten?
Trotz fundierter Grundlagen wie technischer Normen und Leitlinien ist es unerlässlich, eine individuelle Betrachtung der Risiken und Ausarbeitung von entsprechenden Maßnahmen, abgestimmt auf das jeweilige Versorgungssystem, vorzunehmen.
Das Land Steiermark hat sich zudem das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 die steirische kommunale Wasserversorgung störfallsicher zu machen und unterstützt die kommunalen Wasserversorger*innen durch finanzielle Fördermittel.

Welche Störfallszenarien können Ihre Versorgung gefährden?

  • Kontamination der Wassergewinnung (Brunnen, Quellen)
  • Ausfälle einzelner Anlagen(teile)
  • Überregionaler Energie- und Infrastrukturausfall (Blackout)
  • Schäden an Leitungen und Armaturen
  • Elementarereignisse (Hochwasser, Lawinen, Blitzschlag etc.)
  • Schwachstellen bei Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Cyberkriminalität
  • uvm.

Prozessorientiertes Störfall- und Risikomanagement

Für Ihre individuelle Störfallplanung führt die Mach und Partner ZT-GmbH eine genaue Analyse der potenziellen Gefahren für Ihre Anlage durch. Danach begleiten wir Sie bei der Erstellung Ihres maßgeschneiderten Störfallplans bis hin zur Implementierung im täglichen Betrieb.

Wir kümmern uns um die Förderformalitäten, organisieren und planen Störfallübungen und evaluieren die Umsetzung und Wirksamkeit von Maßnahmen.

Unsere Leistungen im Überblick

Analyse der Anlagen und Organisationsstruktur | Versorgungssicherheit | Gefährdungsanalyse und Risikomanagement | Identifikation von Schwachstellen | Bewusstseinsbildung | Maßnahmen und Sicherheitskonzepte für Störfälle | Notfälle | Krisen | großräumiger Strom- und Infrastrukturausfall - Blackout | Aspekte der Cybersicherheit | Sicherheit im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

Sie haben Fragen zur
Störfallplanung?

Diese Information teilen